Nada Kronieken/Chronicles Buitenaards/Extraterrestrial Meditaties/Meditations Korte verhalen/shorts Bibliography
Myriah´s Grasses Roots Reïncarnatie/Reincarnation Written with love Gedichten/poems Portfolio
 


Der eigene Raum

© 2005 Charles Lightwalker
charleslightwalker@yahoo.com
www.thefamilyoflight.com


Übersetzung: Ashtara_Linara


Jeder von uns verbringt einen grossen Teil seines Tages mit immer wiederkehrenden Tätigkeiten... ein Bad nehmen, essen, arbeiten, man benützt die Abendstunden, um sich mit Freunden oder der Familie zu treffen, Musik hören, tanzen, Yoga und bestimmten Reinigungsarbeiten, wie Geschirr spülen, Wäsche waschen, putzen usw. Auf den ersten Blick sieht es so aus, als hätte man wenig Zeit, um innezuhalten und lebensverändernde Entscheidungen zu treffen.

Aber das sieht nur im ersten Moment so aus. Was wirklich während des ganzen Tages geschieht, ist ein ständiges Treffen von Entscheidungen. Und diese Entscheidungen sind von Dir zu treffen. Authentisches Handeln bedeutet, dass die Entscheidungen für alles, was Du tust, mit Deinem Inneren in völliger Integrität übereinstimmen. Authentisches Handeln erlaubt keíne versteckten Agenden. Es erfordert völlige Ehrlichkeit.

Ich hatte die Möglichkeit, Barbara Streisand bei der Ophra-Show zu erleben (26. Dezember 2003). Die Unterhaltung drehte sich um die Frage, wie sie sich fühlt, wenn sie nun 50 wird. Für einen Moment dachte sie nach und teilte dann mit, dass sie sich nicht wie 50 fühlte, sondern wie 30 oder 40, wo es ihr gut ging. Und, nachdem sie das gesagt hatte, teilte sie mit, dass sie sich in Wirklichkeit in einem Bewusstsein verankert hat, das sich erhebend und befreiend anfühlt. („Ich fühle mich weniger unterdrückt, und ich bin kompromissbereiter.“)

Halten wir einmal inne und denken über das nach. Sich weniger unterdrückt fühlen... kompromissbereiter sein. Ich finde, dies ist ein extrem wichtiges und befreiendes Konzept. Wenn wir wirklich frei sind, um uns auszudrücken, zu erschaffen und zu sein, wer wir sind, dann werden wir uns nicht mehr niedergeschlagen und unterdrückt fühlen. Um jedoch wirklich stark und unerschütterlich zu sein, müssen wir uns auch ohne Bestätigung von aussen anerkennen. Wer gibt nun diese Bestätigung? Du selbst tust es. Du kennst Dich selbst am besten. Du weisst, wenn Du Dich erfüllt fühlst, Du weisst es auch, wenn es sich nicht ganz so anfühlt, und Du weisst es, wenn Du Dich abgetrennt fühlst.

Das Ziel ist, denke ich, die eigene Mitte zu finden, Deinem sicheren Platz. Dein wissender Teil. Und hast Du ihn gefunden, brauchst Du nur noch von diesem Mittelpunkt aus alles zu tun. Das ist es, was ich mit „im eigenen Raum“ sein meine.

Du kannst nicht das beste tun, wenn Du im Raum eines anderen bist. Es muss Dein eigener Raum sein. Das beste daran ist, dass alles, was Du tust, einfach ist, wenn Du „in Deiner Mitte“ bist. Hast Du schon jemals Golf oder ein anderes Spiel gespielt, wenn Du wusstest, dass Du nicht verlieren kannst? Niemals vorher und auch nicht nachher wirst Du so gut spielen. Denke daran, wie sich das angefühlt hat. Es gab keine lustige Verdrehung, Panne oder Griff. Alles lief „wie geschmiert“. Aus der Mitte heraus. Alles einfach und leicht.

Ich denke, Erfahrungen helfen uns, in unsere Mitte zu kommen. Das Leben läuft glatter, materielle Dinge verlieren ihren Glanz, Eile erscheint nicht mehr wichtig, und letztendlich verstehen wir, was gemeint ist, wenn gesagt wird „mühe Dich nicht wegen einer Kleinigkeit ab“. Es ist wie der Pfeil im Wind. Er kann mit der Brise fliegen oder sich im starken Wind verbiegen, er wird trotzdem ganz bleiben. Aber robuste Bäume können möglicherweise abbrechen, manchmal nur ein Ast, manchmal aber bricht der ganze Baum in der Mitte ab. Wenn Du stark und sicher in Dir bist, brauchst Du Deine Wahrheit nicht mehr hinausrufen. Du weisst, wer Du bist. Du kannst Dich bequem zurücklehnen und erlauben.

Erlaube anderen, ihre Entscheidungen zu treffen (ohne Deine Meinung abzugeben). Erlaube anderen, ihre Belange mitzuteilen (ohne Deine Führung anzubieten). Erlaube anderen ihre Vorstellungen von Dir oder Dich auch in Frage zu stellen (ohne Dich selbst zu verteidigen).

Die kleinen Kompromisse, die wir täglich machen, offenbaren eigentlich eine innere Stärke, welche eine Reflexion unseres Bewusstseins ist und die uns nicht herabwürdigen. Kompromisse zu machen bedeutet nicht, aufzugeben. Es bedeutet nur geben. Oft ist dieses Geben, um das wir gebeten werden sehr wenig, besonders aus dem grösseren Bild heraus gesehen. Aber wenn wir innerlich nicht sicher sind, ist nicht die Grösse, die das Unwohlsein hervorruft, sondern es ist die Tat selbst.

Ich habe das durch mehr Zuhören und weniger Sprechen gelernt, es gibt eine Leichtigkeit in sozialen Kontakten. Ich kann zwar immer etwas beitragen, aber wenn ich zuhöre, beobachte und mich mehr energetisch als sprachlich verbinde, gibt eine Erhöhung der Erfahrung. Welch eine Freude zu entdecken, dass ich selbst entscheiden kann, etwas nicht mehr zu tun, was mir nicht gefällt. Und welch eine Freude ich selbst in den einfachen Dingen finde, die ich ausgewählt habe. Bei den einfachen Tätigkeiten des Heftchenfaltens, des Spielens mit meiner Tochter habe ich kein Gefühl des Zeitdrucks mehr. Ich machte die Dinge langsamer und geniesse alles viel mehr. Ich finde, dass ich mir selbst mehr vertraue. Der Gipfel der Weisheit hat nichts mit dem Alter zu tun.

Es scheint so töricht, zu warten, bis wir ein mythisches Alter haben, um Weisheit zu erlangen (die Indigo- und Kristallkinder warten nicht), bevor wir uns selbst vertrauen. Ich lade Dich ein, Dich mit mir in das Jahr 2005 zu bewegen, uns selbst mehr zu akzeptieren, mehr zuzuhören, weniger zu sprechen, mehr präsent zu sein und einfach das Leben in den höchsten Zügen zu geniessen.

.

Wij willen op geen enkele manier het copyright claimen van de diverse kunstwerken/- illustraties die wij gebruiken om afbeeldingen voor onze pagina's te maken. Deze afbeeldingen zijn dan wel door ons gemaakt, maar het copyright van de originele kunstwerken/illustraties blijft expliciet eigendom van de individuele artiest.

Mochten er op deze pagina's, ondanks onze zorgvuldigheid, onderdelen zijn gebruikt waarop een copyright rust en/of waarvoor wij geen toestemming hebben verkregen, dan verzoeken wij je om ons dit zo snel mogelijk te laten weten. Wij zullen dan direct het betreffende item verwijderen of de gewenste stappen ondernemen om het materiaal wel te mogen gebruiken.